Zum Hauptinhalt springen
11:20 - 11:50 Uhr in Saal 1

AIA, BAP und wie weiter?

Gemäß Stufenplan "Digitales Planen und Bauen" sind in BIM-Projekten die AG-seitigen Anforderungen in den AIA zu definieren und von den AN im BAP zu konkretisieren. Dazu hat u. a. BIM4INFRA praktische Handreichungen bereitgestellt. Diese Anforderungen müssen jedoch während der Projektabwicklung ebenfalls digital geprüft und abgenommen werden. Der Vortrag zeigt, wie eine digitale Kette von Anforderung, Konkretisierung, Prüfung und Abnahme aussehen kann und wie diese in Projekten eingesetzt wird.


Referenten

Dr. Thomas Liebich erwarb das Diplom in Architektur und den Doktortitel für Bauinformatik an der Bauhaus-Universität Weimar. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der AEC3 Deutschland GmbH. Dr. Liebichleitet das Team von buildingSMART International für die Entwicklung der IFC (DIN EN ISO 16739) und entwickelte viele Dienste, um deren Implementierung zu erleichtern, u. a. das buildingSMART-Zertifizierungsprogramm. Er ist Obmann des DIN Arbeitsausschusses 005-01-39 BIM, Leiter der deutschen Delegation bei CEN/TC 442 BIM und Convener der WG 02 Informationsaustausch. bim-plattform.com