toggle menuSkip to main content

Alle Informationen zu diesem Thema

Thema

BIM & Informationsmanagement


Referent

Dr. Thomas Liebich - AEC3 Deutschland GmbH


Zur Person

Dr. Thomas Liebich erwarb das Diplom in Architektur und den Doktortitel für Bauinformatik an der Bauhaus-Universität Weimar. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der AEC3 Deutschland GmbH. Dr. Liebichleitet das Team von buildingSMART International für die Entwicklung der IFC (DIN EN ISO 16739) und entwickelte viele Dienste, um deren Implementierung zu erleichtern, u. a. das buildingSMART-Zertifizierungsprogramm. Er ist Obmann des DIN Arbeitsausschusses 005-01-39 BIM, Leiter der deutschen Delegation bei CEN/TC 442 BIM und Convener der WG 02 Informationsaustausch.

 


Zum Vortrag

Das richtige Informationsmanagement bei BIM

BIM ist nicht nur 3D, sondern das digitale Informationsmanagement für ein Projekt. Die dazu notwendigen Informationsanforderungen müssen definiert, in die Werkzeuge der Planer übernommen, zu bestimmten Meilensteinen geprüft und damit zur belastbaren Anwendung im Projekt freigegeben werden. Diese Anforderungen sind prinzipiell in der DIN EN ISO 19650 formuliert, müssen aber praktisch umgesetzt werden, z. B. durch Auftraggeber-Informationsanforderungen (AIA). Der Vortrag zeigt an Hand von Praxisbeispielen, wie diese Informationsanforderungen erstellt und im Projekt umgesetzt werden und wie dieser Prozess selbst durch BIMQ, einer Cloud-basierten Lösung für das Informationsmanagement, unterstützt wird.

 


Zurück zur Startseite