Skip to main content

Am 15. Mai 2019 machten BIM-Experten aus ganz Deutschland die Hauptstadt zur City of BIM.

Alle Informationen zu diesem Thema

Thema

BIM & Aufmaß


Referent

Olaf Jantzen - Blum GmbH


Zur Person

Olaf Jantzen war früher 20 Jahre als selbständiger Zimmerermeister mit eigenem Handwerksbetrieb tätig. Seit 2014 ist er ausschließlich als Experte für BIM – Immobilien-Vermessung positioniert. Er st in der Blum GmbH bei der Bestandserfassung tätig und verantwortlich für Vermessung, Technik und Vertrieb. Außerdem ist Olaf Jantzen Buchautor.


Zum Vortrag

So kommt das "I" ins BIM: Immobilien-Vermessung + Bauteilinformationen sammeln und speichern vor Ort

Bei vielen Bestandsimmobilien gibt es keine oder nur sehr wenige Bestandsunterlagen. Einige Gebäude wurden mittlerweile gescannt um aus Punktwolken einen digitalen Zwilling zu schaffen. Auf diese Weise kommen jedoch kaum Bauteilinformationen in das BIM-Modell. Für die Planung und Bewirtschaftung der Bestandsimmobilie kann das sehr nachteilig sein.

MessModellieren kann hier Abhilfe schaffen durch Bauteilinformationen sammeln und speichern vor Ort. Das geschieht während das Gebäude vermessen und gleichzeitig modelliert wird. Am Beispiel eines Heizkörpers werden die Möglichkeiten aufgezeigt. Alle Bauteilinformationen werden anschließend in eine IFC-Datei exportiert und stehen allen Beteiligten vollständig zur Weiterverarbeitung zur Verfügung.

BIM lebt von Bauteil-Informationen. Im Neubau funktioniert das schon sehr gut. Digitale Zwillinge von Bestandsimmobilien weisen da oft große Lücken auf. Das muss nicht sein. Erfahren Sie, wie während der Immobilien-Vermessung mittels MessModellieren gleichzeitig wichtige Bauteil-Informationen gesammelt und gespeichert werden.


Zurück zur Startseite